Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Fliesen-Tipps von Experten - von Profis für Profis

Fliesengestaltungen und das Fliesenlegen sind Tätigkeiten, bei denen Fachkenntnis entscheidend ist. Von Profis kann man dabei viel lernen. Auf dieser Seite geben wir Ihnen als Heimwerker Fliesen-Tipps von Experten mit auf den Weg, damit Sie Ihre Arbeit noch besser und professioneller durchführen können. Zudem informieren wir über wichtige Produkteigenschaften von Fliesen.

Fliesen legen ohne Fugen: Funktioniert das?

Mehr sehen
Fliesen legen ohne Fugen? Funktioniert das und wenn ja, was muss dabei beachtet werden? Antworten auf diese Fragen gibt es auf dieser Seite in unserer Experten-Rubrik.

Schimmel auf Fliesenfugen: Wie entfernen?

Jetzt entdecken
Wenn sich schwarze Flecken auf den Fliesenfugen zeigen, ist ein Schimmelbefall gegeben. Wie Sie diesen wieder loswerden, erfahren Sie in diesem Expertenbeitrag.

Wandfliesen verlegen.

Mehr sehen
Um Wandfliesen zu verlegen, beispielsweise in Küche oder Bad, müssen Sie kein Profi sein. Wir geben praktische Tipps zum Fliesen verlegen für Heimwerker.

Kalkflecken auf Fliesen entfernen.

Weiter zum Thema
Wer in einem Gebiet mit besonders hartem Wasser wohnt, kennt das Problem: Kalkflecken überall. Im Bad sind sie besonders hartnäckig, weil sich der Kalk dort mit Fettsäuren und Seife verbindet.

Fliesenfarben und ihre Wirkungen.

Mehr erfahren
Ob Rot, Gelb oder Schwarz: Fliesenfarben erzielen in unterschiedlichen Räumen eine besondere Wirkung.

Fliesen-Trends 2017.

Mehr sehen
Nicht nur in der Mode, sondern auch beim Innenraumdesign gibt es Strömungen, die sich von Jahr zu Jahr verändern. Viele Trends die schon im letzten Jahr begannen, setzen sich im neuen Jahr ungehindert fort.

Richtiges Fliesenformat für kleine & große Räume.

Jetzt entdecken
Die eigenen vier Wände mit Fliesen gestalten. So finden Sie das passende Fliesenformat für kleine & große Räume. Jetzt informieren!

Fliesen auf Holz verlegen: So geht's.

Weiter zum Thema
Das Kleben von Fliesen auf Holz ist prinzipiell möglich, bedarf aber gewisser Vorarbeiten. Fliesen Kemmler zeigt in diesem Beitrag, wie’s geht.

Regale & Verkleidungen mit Fliesen verschönern.

Mehr sehen
Fliesen als Dekorationsmaterial? Ein Regal verfliesen? Ja, und das liegt auch noch voll im Trend. Fliesen stellen eine deutlich hochwertigere Oberfläche dar als billig wirkende Kunststoffoberflächen.

Feinsteinzeugfliesen bei Fliesen-Kemmler.

Jetzt entdecken
Feinsteinzeugfliesen zählen zu den beliebtesten Alternativen für die Bodenverlegung. Sie besitzen ausgezeichnete technische Eigenschaften und eignen sich nicht nur für den Innen-, sondern auch für den Außenbereich.

Wand spachteln vor dem Fliesenlegen.

Mehr sehen
Wände sollten vor dem Verlegen von Fliesen ausgeglichen werden, um ein sauberes, perfektes Fliesenbild zu erhalten.

Reinigungsmittel für Fliesen.

Weiter zum Thema
Wie alle Oberflächen im Haushalt müssen auch Fliesen regelmäßig gereinigt werden. Schmutz und Fett sollen von den Fliesen gründlich entfernt werden, die Fugen dürfen dabei nicht angegriffen werden und am Ende soll ein streifenfreier Glanz zurückbleiben.

Ebenerdige Duschen.

Mehr sehen
Eine ebenerdige Dusche verleiht jedem Badezimmer eine moderne Atmosphäre und großzügige Optik. Kreative Ideen für ebenerdige Duschen lassen sich dank der bodengleichen Grundstruktur einfach umsetzen und ermöglichen eine individuelle Gestaltung.

Beliebte Verlegemuster für Fliesen.

Jetzt entdecken
Ein optisch ansprechender und ausgewogener Fliesenspiegel entsteht im Zusammenspiel von drei Dingen: dem Fliesendesign, dem passenden Fliesenformat und dem gewählten Verlegemuster.

Fliesen mit HT-Oberfläche.

Jetzt entdecken
Von der Natur abzuschauen, und nachzubauen, was sich die Pflanzen durch die Photosynthese zu Eigen gemacht haben war ein bahnbrechendes technisches Meisterstück: Fliesenoberflächen, die extrem leicht zu reinigen sind und sogar noch mehr können.

Fliesen ohne Beschädigung entfernen: So geht's.

Mehr erfahren
Um einen alten Fliesenbelag wieder instand zu setzen, müssen Fliesen nicht unbedingt entfernt werden - eine Erneuerung funktioniert auch problemlos über ein Fliese-auf-Fliese-System.

Feinsteinzeug vs. Naturstein.

Mehr sehen
Der Trend geht immer mehr zu Natursteinoptikfliesen im Look von Schiefer, Granit, Marmor oder Sandstein. Fliesen im Naturstein-Look vereinen den einzigartigen Charme des Naturprodukts mit den Vorteilen von Feinsteinzeug.

Was ist eigentlich ein Römischer Verband?

Mehr sehen
Fliesen lassen sich in unterschiedlichen Verbänden verlegen. Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über das beliebte Verlegemuster Römischer Verband.

Erst grundieren, dann fliesen.

Weiter zum Thema
Eine Grundierung empfiehlt sich immer vor dem Verlegen der Fliesen. Tipps zum Fliesenlegen erfahren Sie in diesem Beitrag.

Begehbare Dusche.

Mehr erfahren
Begehbare und insbesondere bodengleiche Duschen in natürlichen Farben liegen im Trend und verleihen dem Badezimmer eine moderne und extravagante Atmosphäre, die an den Stil luxuriöser Wellnesstempel erinnert.

Steingut, Steinzeug oder Feinsteinzeug: Was ist eigentlich der Unterschied?

Jetzt entdecken
Doch bevor man mit dem Fliesenlegen beginnt, sollte man wissen, dass nicht jede Fliese für jeden Einsatzort geeignet ist. Es gibt Unterschiede in der Materialzusammensetzung, der Oberfläche sowie der Frostbeständigkeit.

Die Vorteile vom raumhohen Verfliesen.

Jetzt entdecken
Das Badezimmer – der Ort in dem viel mit Wasser hantiert und gespritzt wird – hier sind Fliesen unvermeidlich. Doch vielleicht hat man sich schon einmal gefragt, wie hoch die Wände im Badezimmer oder auch im WC eigentlich gefliest werden müssen. Hier erfahren Sie mehr.

Fliesen reinigen? Kinderspiel.

Mehr sehen
Ob Feinsteinzeug, glasiert oder unglasiert: Fliesen sind nicht nur auffallend schön, sondern auch absolut pflegeleicht. Fast immer genügen wenige Handgriffe zur Reinigung. Falls nötig, helfen milde, natürliche Reiniger dabei, den Glanz bzw. die strahlend schöne Oberfläche in ihren streifenfrei sauberen Zustand zurückzuversetzen. Fugen auffrischen und Schimmelbildung vermeiden Fliesen schaffen eine wasserdichte Oberfläche, die aber mit der Zeit zur Schimmelbildung neigen kann. Mit den oben genannten Sofortmaßnahmen kann der Prozess wirksam verhindert werden. Fallen doch einmal Verfärbungen in den Fugen oder andere als Kalkflecken auf der Fliesenfläche auf, schaffen diese Tipps Abhilfe: Raum täglich gut durchlüften und zu kälteren Zeiten wenigstens einmal täglich auf Zimmertemperatur beheizen. Fliesen mit mildem Fliesenreiniger einschließlich der Fugen wenigstens einmal monatlich abwischen. Zum nassen Fliesen reinigen in das Wischwasser Fermente aus Effektiven Mikroorganismen geben (biologische Reinigungsmittel).   Die verwendeten Reiniger sollten ausdrücklich als Allergiker freundlich empfohlen sein. Werden biologische Reiniger mit Effektiven Mikroorganismen verwendet, sollte das aufgebrachte Ferment nicht nachgerieben werden, sondern nach dem Aufbringen von selbst trocknen. Denn die enthaltenen, lebensfreundlichen Mikroben besiedeln die Fliesenfläche und verdrängen nachteilige Keime langfristig von der gesamten Fläche.

Fliesenkleber – so wählen Sie den richtigen Kleber.

Mehr sehen
Nicht nur Fliesen und Untergrund sind für eine saubere Verlegung entscheidend - sondern auch der Fliesenkleber. Vielfach entsteht Verwirrung wegen der zahlreichen unterschiedlichen Kleber im Handel und die Entscheidung fällt oft schwer. Dieser Beitrag soll deshalb ein wenig Licht ins Dunkel bringen und Ihnen ein wenig Orientierung im Fliesenkleber-Dschungel bieten.  

Fliesen richtig zuschneiden.

Mehr sehen
Bei der Fliesenverlegung sollte beim Schneiden der Fliesen auf eine gute Schneidemaschine geachtet werden, um ein sauberes, schnelles und korrektes Arbeiten zu ermöglichen. In jedem Fall sollten Sie gerade bei hochwertigen Fliesen auf die Qualität der Werkzeuge achten, um das Material nicht unnötig zu beschädigen oder gar den Verschnitt zu stark in die Höhe zu treiben. Der Handel bietet eine große Auswahl an Schneidewerkzeugen in unterschiedlichen Ausführungen und Preisklassen an. Je besser die Qualität, desto höher ist der Anschaffungspreis. Vor dem Kauf sollte man sich überlegen, wie oft man das Gerät einsetzen möchte und was damit geschnitten werden soll. Wer hochwertige Fliesen schneiden will, sollte auch bei den Werkzeugen nicht sparen, um Beschädigungen und unnötig hohen Verschnitt zu vermeiden.   Fliesen schneiden ohne Strom Mit einem Glasschneider oder einem manuellen Fliesenschneider können Sie Fliesen von Hand schneiden und im Nachgang brechen. Die Fliese wird auf der glasierten Seite eingeritzt und dann entlang dieser Linie gebrochen. Ein Glasschneider besteht aus einem Griff mit einer Metallklinge oder Metallrädchen. Nach dem Einritzen schlägt man mit einem Fliesenhammer auf die Sollbruchstelle oder bricht sie mit einer Fliesenbrechzange. Ein Glasschneider eignet sich nur für sehr dünne (Wand-)Fliesen und man benötigt eine zusätzliche Führungsschiene. Ein manueller Fliesenschneider kann auch stärkere Fliesen (Bodenfliesen ) schneiden. Dabei läuft ein scharfes Metallrädchen an Führungsschienen und wird mittels eines Hebels auf die Fliese gepresst. Nach dem Einritzen drückt man den am Hebel angebrachten Brechstempel fest herunter und kann die Fliese sauber brechen. Die meisten Modelle haben einen Anschlag mit Maßeinteilung, um die Fliese passgenau teilen zu können. Manuelle Fliesenschneider eignen sich nicht für Natursteinfliesen wie Marmor oder Granit und sehr dicke Fliesen über 15 mm Stärke.   Elektrische Werkzeuge zum Fliesen schneiden Wer nur kleine Ecken abschneiden will, kann sich mit einer Trennscheibe für die Bohrmaschine oder den Winkelschleifer behelfen. Saubere, lange Schnitte wird man mit dieser Methode nicht erreichen, außerdem ist sie sehr staubintensiv und sollte daher nur im Freien angewendet werden. Für Naturstein oder größere Fliesen eignet sich ein elektrischer Fliesenschneider mit Auflagetisch und einem Diamantblatt. Dieser arbeitet mit Wasser, das mittels einer Pumpe aus einem Becken unter dem Auflagetisch direkt auf das rotierende Sägeblatt gespritzt wird. So hält sich die Staubentwicklung beim Fliesen schneiden in Grenzen und das Sägeblatt kann nicht Durchglühen. Allerdings sollten die Fliesen vor der Weiterverarbeitung trocknen, da es sonst Probleme mit dem Haftgrund geben könnte. Elektrische Fliesenschneider schaffen auch dicke Fliesen und schneiden alle gängigen Keramikfliesen und Naturstein. Allerdings benötigen sie viel Platz, Strom und Wasser, sind reinigungsintensiv und relativ teuer.   Im Überblick: qualitativ gute Schneidemaschine verwenden dünne Wandfliesen lassen sich mit einem Glasschneider schneiden für stärkere Wand- und Bodenfliesen ist ein manueller Fliesenschneider geeignet Achtung: Manuelle Fliesenschneider eignen sich nicht für Natursteinfliesen Für Naturstein oder größere Fliesen eignet sich ein elektrischer Fliesenschneider   Unser Beratungsteam hilft Ihnen zum Thema Fliesen schneiden gerne weiter. Sprechen Sie uns an! Oder vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin.

Fliesen verlegen – leicht gemacht.

Mehr sehen
Fliesen verlegen ist eine besondere Kunst. Trotzdem ist es auch für handwerklich begabte Heimwerker möglich, Fliesen korrekt und optisch ansprechend zu verlegen. Die ausführliche Planung im Vorfeld, genaues Arbeiten und das Wissen um professionelle Tricks erleichtern dabei die Arbeit und gewährleisten ein optimales Ergebnis.

Schluss mit Schmutz: Intensivreiniger IR 1.

Mehr sehen
Fliesen gehören zu den Boden- und Wandbelägen, die stärksten Beanspruchungen standhalten. Deshalb werden sie auch gerne in Bereichen mit starker und massiver Beanspruchung verlegt. Leider bringt diese Art von Beanspruchung auch häufig eine ganze Menge Schmutz mit sich. Und den will man irgendwann mal wieder loswerden - und zwar auf möglichst effiziente und mühelose Weise, mit dennoch schonender Wirkung. Hier kommt der Kemmler Intensivreiniger IR 1 zum Einsatz. Ein Reiniger für fast alle soliden Untergründe Keramikfliesen, Steinzeug und Feinsteinzeug in allen erdenklichen Ausführungen sind Einsatzfelder für den Intensivreiniger IR 1 kein Problem - er kommt mit all diesen Untergründen spielend zurecht. Daneben auch noch mit Cotto-Platten und sogar einer Vielzahl von Kunststoffbelägen. Die Untergründe werden vom Reiniger dabei auch geschont. Und das alles selbstverständlich sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich. Hier gibt es keinerlei Einschränkungen. Wo immer Sie ihren Fliesenbelag haben - der IR 1 wirkt zuverlässig und nachhaltig. Wie die meisten Produkte dieser Art sollten Sie den Reiniger aber nicht bei Temperaturen unterhalb von  5 °C und nicht bei großer Sommerhitze und Temperaturen über 25 °C anwenden. Extreme Temperaturen können das Reinigungsergebnis beeinträchtigen. Hinweis: Polierter Marmor und polierter Kalkstein wird durch die Verwendung von Kemmler IR 1 bei hoher Konzentration z. B. Verdünnung 1:2 nach langer Einwirkzeit matt. Machen Sie deshalb eine Probe an einer unauffälligen Stelle.   für Keramikfliesen, Steinzeug und Feinsteinzeug sowie Naturstein geegnet für den Innen- und Außenbereich entfernt Schmutz, Ablagerungen, Algen und Moos angenehmes Dufterlebnis kurze Einwirkzeit, einfache Handhabung ökonomisch und ökologisch

Tipps für die Fliesenverlegung.

Mehr sehen
Träumen auch Sie von der Um- oder Neugestaltung von Räumen mit Fliesen, trauen es sich aber nicht zu, die Fliesen selbst zu verlegen? Dann lesen Sie die nachfolgenden Tipps. Mit etwas handwerklichem Geschick und der Liebe zum genauen Arbeiten verlegen Sie Ihre Traumfliesen professionell. Aber auch dann, wenn Sie das Verlegen der Fliesen einem Profi überlassen, können Sie einen wichtigen Beitrag zum perfekt verlegten Fliesenboden oder zur optisch einwandfreien Wandverfliesung leisten.

AQUASEAL+: der Profi fürs Dichthalten.

Mehr sehen
Kemmler Abdichtungsbahn AQUASEAL+ ist eine wasserundurchlässige und dampfbremsende Abdichtungsbahn zum Einsatz unter keramischen Belägen. Durch die qualitativ hochwertigen Eigenschaften erfüllt sie höchste bauaufsichtliche Anforderungen und verhindert zuverlässig Feuchtigkeits- und Wasserschäden im Wand- und Bodenbereich. So einfach funktioniert es: Die passgenau zugeschnittene Kemmler Abdichtungsbahn AQUASEAL+ AAB30 auf den tragfähigen und fachgerecht vorbereiteten Untergrund in das mit Flexkleber frisch aufgekämmte Kleberbett (3x3 – 4x4 mm) einlegen und mit einer Glättekelle andrücken und so anstreichen, dass keine Lufteinschlüsse unter der Bahn verbleiben. Stöße idealerweise mit dem Kemmler Dichtband AQUASEAL+ ADB12 und dem Kemmler FIX-Montagekleber AQUASEAL+ AMK1 überkleben. Innen- und Außenecken mit den vorgeformten System-Fertigecken überarbeiten und an Rohrdurchführungen, an Wand und Boden, mit den AQUASEAL+-Manschetten andichten. Nach dem Anbringen der Abdichtungsbahn AQUASEAL+ AAB30  kann unmittelbar, ohne Wartezeit, mit der Fliesenverlegung begonnen werden. Rundum eine sicheres und schnelles Abdichtungssystem mit Prüfzeugnis (abP) – einfach AQUASEAL+ von Kemmler. AQUASEAL+ Abdichungsbahn, die wasserundurchlässig und dampfbremsend ist verhindert zuverlässig Feuchtigkeits- und Wasserschäden im Wand- und Bodenbereich qualitativ hochwertig Gern beraten wir Sie persönlich zu Vorteilen und Verarbeitung des Materials   Vereinbaren Sie hier einen Termin.

Terrassenplatten aus Feinsteinzeug.

Mehr sehen
Terrassenplatten aus Feinsteinzeug sind echte Allround-Talente mit vielen Vorteilen. So sind sie nicht nur frost- und witterungsbeständig, sondern auch besonders leicht zu reinigen und trittsicher. Hochwertige Terrassenplatten aus Feinsteinzeug sind zudem farbecht und garantieren eine lange Freude an der Terrassengestaltung. Viele verschiedene Farben und Muster sowie Formen und Größen garantieren dabei vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten für den Außenbereich. So lassen sich Terrassen, Balkone und Gartenwege wunderbar gestalten und individuelle Akzente setzen. Ein weiterer Vorteil, gerade für Hausbesitzer, die ihre verlegt, sondern ggf. auch wieder ausgetauscht werden.

Wohlig warm mit Kemmler Warm Floor.

Mehr sehen
Vieles spricht ja für Fliesen als Bodenbelag: Sie sind schön, robust, hygienisch und meist leicht zu pflegen. Doch manchmal wünscht man sich etwas mehr Wärme unten herum - für die nackten Füße im Badezimmer etwa oder beim Spiel mit den Kindern auf dem Wohnzimmerboden. Eine Fußbodenheizung wäre eine Lösung, doch ein nachträglicher Einbau ist oft aufwändig. Kostspielige Installationsarbeiten und zusätzlich notwendiger Estrichaufbau lassen diese Heizungsträume oft vor der Verwirklichung platzen. Doch es gibt Hoffnung für kalte Füße - und die heißt elektrische Fliesentemperierung mit Kemmler Warm Floor. Geringer Verlegeaufwand Das Charmante an dieser Lösung ist der sensationell geringe Verlegeaufwand. Wenn Sie also vorhaben, Ihr Badezimmer zu modernisieren oder neue Fliesen im Wohnbereich zu legen: Das ist die Gelegenheit, um mit Kemmler Warm Floor wohlige Fußwärme in Ihr Heim zu holen. Das Prinzip ist dabei so genial wie einfach. Eine dünne Netzheizmatte wird direkt unter dem neuen Bodenbelag verlegt, so dass sich die Wärme durch die Fliesen nach oben ausbreiten kann. Fliesentemperierung eben. Die Temperatur wird dabei bequem über ein Thermostat geregelt, entweder individuell per Hand oder vollautomatisch durch Zeitschaltuhr. Der Einbau von Kemmler Warm Floor geschieht bequem während der Bodenerneuerung, es sind keine teuren Zusatzarbeiten notwendig. Möglich wird das durch die geringe Aufbauhöhe der nur 2,7 mm dünnen Heizmatte. Und die lässt sie sich wirklich spielend leicht verarbeiten, ist selbstklebend und kommt mit nur einer Anschlussleitung aus. Außerdem ist sie magnetfeldarm, ein Plus in einer immer stärker vom Elektrosmog heimgesuchten Umgebung. Durch die spezielle Konstruktion der Kemmler Warm Floor Fliesentemperierung werden im Betrieb so gut wie keine Staubpartikel aufgewirbelt, die Raumluft bleibt unbelastet. Seine Leistung wird optimal an Ihren Bedarf angepasst, Kemmler Warm Floor ist ausgesprochen flexibel und dabei perfekt steuerbar. Durch den niedrigen Energiebedarf entstehen zudem kaum zusätzliche Kosten für ein deutliches Mehr an Wohnkomfort. Und ist es nicht eine schöne Vorstellung, dass nach der Bodenrenovierung die Wärme auf Knopfdruck von unten kommt? Kemmler Warm Floor Fliesentemperierung ist die  schnelle, saubere und wirklich kostengünstige Lösung für wohlig warme Füße auf Ihren neuen Fliesen. Wir beraten Sie gerne.   Kemmler Warm Floor: geringer Verlegeaufwand Temperatur wird per Thermostat geregelt Temperatur individuell per Hand oder Zeitschaltuhr regelbar geringe Aufbauhöhe von 2,7mm selbstklebend Raumluft bleibt unbelastet niedriger Energiebedarf sauber, schnell, kostengünstig Hier geht es zur Terminvereinbarung.

Bauplatten: Ein guter Grund für Fliesen.

Mehr sehen
Neubau, Renovierung oder Sanierung von Wohnungen und Häusern – mit Bauplatten lassen sich individuelle  gestaltungswünsche in Wohn-und Schlafbereichen, Bädern, Küchen und Arbeitszimmern ohne großen Aufwand realisieren.  

Ablaufsysteme für bodenebene Duschen.

Mehr sehen
Ablaufrinnen für bodenebene Duschen sind optisch sehr ansprechend und praktisch. Lassen Sie sich professionell zu Ablaufrinnen für Duschen beraten.

Sorgt für Ausgleich: Fließspachtelmasse.

Mehr sehen
Wer alte Böden saniert oder XL-Fliesen verlegen möchte, kennt das Problem: Der Untergrund ist oft unterschiedlich hoch oder schlicht nicht eben genug, um den neuen Belag glatt zu bekommen. Fließspachtelmasse ist besonders gut geeignet, einen Boden an zukünftige Anforderungen anzupassen und bestehende Schäden schnell, effizient und kostengünstig zu beseitigen. Dennoch müssen geeignete Produkte, Eigenschaften des Bodens und zukünftige Anforderungen genau aufeinander abgestimmt werden.   Fließspachtelmasse nicht gleich Fließspachtelmasse Fließspachtelmasse ist nichts anderes als eine fließfähige Masse, die leicht flächig aufgetragen werden kann. Den meisten Verbrauchern ist Fließspachtel zum Nivellieren bekannt, also um einen ebenerdigen und glatten Untergrund herzustellen oder kleine Schadstellen auszubessern. Doch moderne Fließspachtelmasse kann viel mehr. Darüber hinaus ist nicht jeder Fließspachtel für jede Anwendung gleichermaßen gut geeignet. So werden Fließspachtelmassen schon nach ihrer eigenen Zusammensetzung unterschieden. Unter anderem gibt es: "klassische" Fließspachtelmasse abriebfeste Fließspachtelmassen Beschichtungsmassen aus Reaktionsharzen Spachtel- und Nivelliermassen für Kalziumsulfat gebundene Estriche (Anhydritfließspachtel) Fließspachtelmasse für Gussasphalt   Gefälle oder ebenerdig? Schon bei der herkömmlichen Fließspachtelmasse und Fließestrichen muss außerdem zwischen einem planen und ebenen Aufbau oder der Notwendigkeit eines leichten Gefälles unterschieden werden. Daher sind für Gefälle, die erst noch integriert werden müssen, modellierbare Spachtelmassen zu bevorzugen. Für ebene und plane Flächen können dagegen selbst nivellierende Fließspachtel und Fließestriche verwendet werden, die sich eigenständig verteilen.

Was sind kalibrierte Fliesen?

Mehr sehen
Fliesen mit kalibrierten Kanten sind in, denn sie ermöglichen besonders schmale Fugen und damit das flächige Verlegebild, das viele Räume heute so modern und großzügig wirken lässt. Doch was bedeutet eigentlich kalibriert? Ganz einfach: Kalibrierte Fliesen werden nach dem Brennvorgang exakt auf ein vorgegebenes Maß – das so genannte Fertigungsmaß – geschnitten und erhalten dadurch gerade 90-Grad-Kanten. Beides zusammen erlaubt, die Fliese praktisch fugenlos zu verlegen. Oft sind schon 3 mm Fugenbreite genug, um Böden, Wände, ja ganze Räume größer und weitläufiger erscheinen zu lassen, als sie tatsächlich sind. Schöner Nebeneffekt: Kalibrierte Fliesen sehen nicht nur gut aus, schmale Fugen reduzieren auch den Pflegeaufwand.   Fugenloses Verlegen – Ja oder Nein Fugen in den Fliesen erfüllen eine Funktion: Sie gleichen Spannungen aus, die aufgrund von Temperaturschwankungen auftreten. Das komplett fugenlose Verlegen ist aus mehreren Gründen nicht zu empfehlen. Der Untergrund und die Fliesen besitzen eine unterschiedliche thermische Ausdehnung. Besonders bei Böden kommt das zum Tragen, da hier oftmals deutliche Temperaturunterschiede vorherrschen, beispielsweise mit oder ohne Fußbodenheizung, Sommer und Winter, innen und außen usw. Dazu kommt, dass der Untergrund noch Baufeuchte enthalten kann. Diese Feuchtigkeit kann ohne Fugen allerdings nicht entweichen. Allein aus diesen Gründen ist das fugenlose Verlegen von Bodenfliesen auch nicht gestattet. Kalibrierte Fliesen stellen einen Kompromiss dar. Kalibrierte Fliesen: werden nach dem Brennvorgang exakt auf ein vorgegebenes Maß geschnitten 90 Grad Kante Fliesen mit kalibrierten Kanten lassen sich praktsich fugenlos verlegen reduzieren den Pflegeaufwand optisch attraktiv Gerne beraten wir Sie zu Fliesen mit kalibrierten Kanten: Hier vereinbaren Sie einen Termin!

LED-Profile – Highlights für jeden Raum.

Mehr sehen
An Wohnräume werden hohe Anforderungen gestellt: Sie sind Rückzugszone, Entspannungsort und Wohlfühloase in einem. Daher ist die optische Gestaltung hier von besonderer Bedeutung. Lichtprofile eröffnen Ihnen viele schöne Gestaltungsmöglichkeiten von der Küche bis in den Wohnbereich. Als Sockel oder Bordüre nutzen die schlanken Aluminiumleisten moderne LED-Technik zur stimmungsvollen Akzentbeleuchtung von Boden, Decke und Wand – Hingucker garantiert! Genauso eignen sich Lichtprofile als Abschluss für Küchenarbeitsplatten, zur indirekten Beleuchtung von Treppenstufen oder dekorativer Rahmen für Spiegel, Fernseher & Co. Ob Sie dabei einen farbigen Lichtakzent setzen, zusätzliches Arbeitslicht brauchen oder Ruhezonen weich ausleuchten möchten, bleibt ganz Ihnen überlassen: Das Profil kann mit verschiedenen LED-Streifen ausgestattet werden – und gibt Ihrem Zuhause so den gewünschten Schliff. Exklusiv. Raffiniert. Zeitlos modern.   Licht ist mehr als nur Helligkeit Bisher konnten Sie Licht bloß ein- oder ausschalten. Oder vielleicht die Helligkeit mit dem Dimmer einstellen. Dank der LED Technologie können Sie jetzt auch die Farbe oder Lichttemperatur wählen oder ändern. Bedenken Sie die Möglichkeiten: Wohnliche Akzente allein mit Licht setzen, ganzen Räumen eine neue Farbe und ein neues Gesicht geben.   optische Lichtakzente für alle Räume ein echter Eyecatcher Farbe und Lichttemperatur individuell einstellbar hochwertige Leuchtdioden für stimmungsvolles Ambiente moderne Steuerungstechnik Und damit nicht genug: Auch weißes Licht können Sie an Ihre Anforderungen oder Stimmungen anpassen. Weißes Tageslicht für den Arbeitsplatz, neutrales Weiß mit realistischer Farbwiedergabe für die Küche, warmes Weiß für die Entspannung am Feierabend - all das können Leuchtdioden darstellen. Durch den Einsatz verschiedener LED-Streifen in den Profilen und mit Hilfe moderner Steuerungstechnik bringen Sie die richtige Farbe in Ihre Beleuchtung. Und das Schöne daran: Die Technik bleibt dabei optisch dezent im Hintergrund. Sie möchten auch attraktive Lichtakzente mit LED-Profilen in Ihren vier Wänden zaubern? Gerne beraten wir Sie bei einem persönlichen Termin!

So dämmen Sie Fliesen auf Untergründen.

Mehr sehen
Sie möchten auf einem kritischen Untergrund Fliesen verlegen oder mittels eines modernen Feinsteinzeugs eine alte Holzdiele ersetzen? Mit Fliesendämmplatten kommen Sie Ihrem Traumboden einen großen Schritt näher. Schnell, einfach und überall - überzeugen Sie sich selbst von den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten einer Fliesendämmplatte.   Fliesen dämmen lohnt bei zahlreichen Untergründen Laute Trittgeräusche aus dem Treppenhaus oder der Nachbarwohnung, ständig kalte Füße aufgrund des kühlen Naturstein- und Fliesenbodens - dies sind Störfaktoren, die das eigene Wohlbefinden erheblich einschränken und die Gesundheit beeinträchtigen können. Indem Sie die Fliesen dämmen, können Sie den Problemen ganz bequem begegnen. So lassen sich die genannten Faktoren dank sogenannter Fliesendämmplatten eliminieren, ohne den Bodenaufbau sonderlich zu verändern. Zu den kritischen Untergründen, die den Einsatz von Fliesendämmplatten sinnvoll machen, gehören z.B.: haarrissbelastete Untergründe junge, noch schwindgefährdete Estrich-/Betonkonstruktionen Böden aus Baustoffen mit sehr unterschiedlichen Ausdehnungskoeffizienten Mischuntergründe schwingende Trockenestrichkonstruktionen federnde Holzdielen- oder Holzspanplattenböden Beseitigung schadenfördernder Spannungen Hierbei auftretende Spannungen können im Extremfall im Oberbelag zu Rissen führen, vor allem bei dünnformatigen Plattensorten aufgrund einer geringeren Biegefestigkeit im Vergleich zu dickeren Belägen aus Zweischichtbeton. Weitere Auswirkungen von Spannungen können großflächige Verbundschäden und Hohllagen zur Folge haben. Indem Sie die Fliesen dämmen und den Einbau von Fliesendämmplatten mit 7 mm, 9 mm oder 12 mm vorsehen, können Sie die Biegefestigkeit von verformungsbereiten Untergründen verbessern und eine Spannungsentkopplung der Betonwerksteinbeläge vom rissgefährdeten oder spannungsreichen Untergrund erreichen. Dies kann ein starrer Naturstein- oder Keramikbelag nicht leisten.   Fliesen dämmen und Geräuschentwicklung minimieren Bei Naturstein- oder Keramikbelägen ist die Trittschallübertragung vergleichsweise hoch. Unangenehme Trittschallsituationen können speziell bei Treppenkonstruktionen entstehen. Fliesendämmplatten mit 4 mm, 7 mm, 9 mm oder 12 mm sind in der Lage, den Trittschall um bis zu 10 db zu reduzieren. Gute Dienste leisten Fliesendämmplatten mit 2 mm oder 4 mm auch bei rissgefährdeten Estrichen, zumal sich die Schäden im Naturstein- oder Keramikbelag fortsetzen können. Fliesendämmplatten verringern als Entkopplungsschicht nicht nur die Rissgefahr. Durch ihre geringe Dicke beeinträchtigen sie die Heizleistung konventioneller Fußbodenheizungen nur geringfügig. Auch bei der Sanierung von Badezimmern bringt die Fliesendämmplatte eine zusätzliche Trittschall- und Wärmedämmung.   Verbesserte Wärmeübertragung Elektrofußbodenheizungen, welche direkt unter keramischen Belägen im Dünnbett verlegt wurden, bauen die Wärme nur langsam auf, zumal sie das gesamte Estrichpaket mitheizen müssen. Wird jedoch unter der Elektrofußbodenheizung eine Fliesendämmplatte angebracht, baut sich die Wärme schneller auf und die Heizleistung erhöht sich.   Vorteile von Fliesendämmplatten schnelles Verarbeiten, da die Fliesendämmplatte mit flexiblen Klebemörteln auf den Untergrund geklebt wird; problemloser Einbau, zumal die Fliesendämmplatte direkt mit den Naturstein- oder Keramikfliesen belegt und einfach mit Kreissäge, Stichsäge oder Trapezmesser zugeschnitten wird; hoher Wohn- und Gehkomfort, weil die Fliesendämmplatte bereits bei geringer Aufbauhöhe hervorragende Wärmedämm- und Trittschallwerte erreicht; höchste Sicherheit durch Trennung des Fliesenbelags von kritischen Untergründen; hohe Belastbarkeit dank lastverteilender Eigenschaften und verbesserter Biegesteifigkeit der Fliesendämmplatte; universeller Einsatz, da die Fliesendämmplatte unter Natursteinbelägen, keramischen Belägen, Parkett, PVC, Linoleum oder Teppich eingesetzt werden kann; Fliesen dämmen nach individuellem Anspruch dank bedarfsgerechter Plattenstärke von 2, 4, 7, 9 und 12 mm!   Für eine fachmännische Beratung können Sie gern hier einen Termin vereinbaren.

Die richtige Fugenfarbe.

Mehr sehen
Das Fugenbild Natürlich kommt es zunächst einmal darauf an, welches Fugenbild beim Verlegen überhaupt erzeugt wird. Verschiedene Verlegemuster  erzeugen ganz unterschiedliche Fugenbilder. Daneben sind natürlich Fliesenformat und Fugenbreite dafür entscheidend, welche Möglichkeiten bei der Gestaltung mit Fugenfarben überhaupt bestehen. Der Trend geht in den letzten Jahren besonders bei Bodenfliesen eher zu Großformaten, die mit minimaler Fugenbreite verlegt werden. Dadurch entstehen relativ einheitliche Flächen, bei denen die Fugen deutlich weniger zur Geltung kommen. Gerade hier bieten sich aber oft kontrastierende Fugenfarben als interessantes Gestaltungsmittel an, wenn man die ansonsten relativ einheitliche Fläche optisch etwas auflockern möchte. Alle schauen auf die Fliesen, niemand schaut auf die Fugen. Wie falsch das ist, hat sehr eindrucksvoll der Fliesenfugenhersteller Sopro auf einer Messe bewiesen: Er hat ein immer gleiches Muster aus recht einförmigen schwarz-weißen Mosaikfliesen mit abwechselnden Farben verfugt - und plötzlich wirkte die gesamte Fliesenfläche knallbunt, trotz der eher langweiligen Fliesen. Das zeigt, dass der der Fugenfarbe häufig viel zu wenig Beachtung bei der Gestaltung geschenkt wird - und die Gestaltungsmöglichkeiten, die sich hier bieten meist viel zu wenig ausgenutzt werden.

Für gute Verbindungen: Silikon.

Mehr sehen
Ohne Silikon - geht es nicht. Ganz besonders nicht im Bad und beim Fliesenspiegel in der Küche. Silikone sind eines der unverzichtbaren Hilfsmittel beim Fliesenverlegen. Allerdings ist Silikon nicht gleich Silikon.   Welches Silikon? Sieht man sich in der Silikon-Abteilung um, ist die Auswahl schnell erdrückend. Um bei den zahlreichen Silikonarten nicht den Überblick zu verlieren, hier ein paar hilfreiche Tipps. Für alle Bereiche, in denen Sie Fliesen verlegen, sollten Sie unbedingt Sanitärsilikon verwenden. Sanitärsilikon hat nicht nur ein optimales Trocknungsverhalten, sondern enthält auch einen Anteil pilztötende Stoffe, die das Wachstum von Schimmelpilzen und anderen Pilzen in der Silikonfuge wirkungsvoll verhindern. Am besten verwenden Sie unser Sanitärsilikon - es bietet nicht nur beste Haftungseigenschaften, sondern ist auch für die meisten Materialien geeignet. Für andere Abdichtungen (etwa bei bestimmten Acrylwannen) kann es sein, dass Sie zusätzlich noch ein anderes, spezielles Silikon brauchen, da handelsübliches Sanitärsilikon die empfindlichen Acrylwannen manchmal angreifen kann. Sauer vernetzende Silikone halten besser und sind daher langlebiger - können aber auf Dauer Putz und Mörtel angreifen. Neutralvernetzende Silikone sind in diesen Fällen sicher die bessere Wahl.   Acryl als Abdichtmaterial? Acryl selbst sollten Sie niemals als Abdichtungsmaterial verwenden. Es ist (anders als Silikone) nicht vollständig wasserdicht, sondern wird bei höherer Feuchtigkeit durchlässig. Das kann schwere Wasserschäden und nachfolgenden Schimmelbefall nach sich ziehen. Acryl erkennen Sie immer daran, dass es eher matt aussieht und beim Abrubbeln mit dem Finger kleine Röllchen erzeugt.   Wo werden Silikonfugen benötigt? Silikonfugen müssen überall dort eingesetzt werden, wo es sich um sogenannte Dehnungsfugen handelt. Das ist immer dort der Fall, wo der Fliesenspiegel an ein anderes Material stößt (etwa ein Rohranschluss) und entlang der Kanten zwischen zwei Wänden und zwischen Wand und Boden.   Silikonfugen halten nicht ewig Schon die Fachwerke stufen Silikonfugen als sogenannte "Wartungsfugen" ein. Das heißt, man muss regelmäßig prüfen, ob sie noch intakt sind, und sie gegebenenfalls erneuern, um die Dichtheit der Fuge sicherzustellen. Auch wenn Sie in einer Silikonfuge Schimmel entdecken, müssen Sie sie komplett erneuern (die pilztötende Wirkung des Silikons lässt nach einigen Jahren unweigerlich nach). Da bei Fliesenfugen in der Regel nur wenig Bewegung entsteht, halten die Silikonfugen hier meist sehr lange. Ein Erneuern wird nur sehr selten notwendig sein - wenn die Fuge richtig und mit dem passenden Silikonmaterial hergestellt wurde.   Wenn Sie weitere Fragen zu Silikonmaterialien, zur Abdichtung oder zum richtigen Verfugen haben, vereinbaren Sie einfach einen Beratungstermin mit uns. Wir helfen Ihnen gerne mit Rat und Tat und mit unserem Fachwissen weiter.

Ästhetik XL – Fliesen im Großformat.

Mehr sehen
Sieht man sich moderne Boden- und Wandgestaltungen bekannter Designer an, erkennt man zwei Dinge: Fliesen haben schon längst alle Räume erobert - und sie werden immer großformatiger. XL-Fliesen liegen stark im Trend - und das hat seine guten Gründe.

Die richtige Dichtung hält Fliesen schön.

Mehr sehen
Mit Fliesen entscheiden Sie sich für einen der langlebigsten Wand- und Bodenbeläge überhaupt. Wer heute zeitlose Trends wie Holzoptik oder Betonlook verlegt, kann jahrzehntelang daran Freude haben. Schon daher lohnt sich, auch beim Verlegen auf Qualität zu achten. Wichtig ist dabei, den Untergrund richtig abzudichten. Denn wenn (z.B. durch die Fugen) Feuchtigkeit unter die Fliese kommt, kann das unangenehme Folgen haben. Schimmel ist die häufigste davon. Genauso können sich Ihre Fliesen wölben und im ungünstigsten Fall sogar vom Untergrund lösen oder abfallen. Mit der richtigen Dichtung schützen Sie Ihren hochwertigen Belag. Dafür finden Sie bei Kemmler praktische Abdicht-Sets, die alle notwendigen Komponenten von der Grundierung über Dichtmanschetten für Rohrdurchführungen bis zum passenden Werkzeug enthalten – und dabei ganz einfach zu verarbeiten sind. So können Sie duschen, so oft Sie wollen, ohne damit rechnen zu müssen, dass sich unter den Fliesen unerwünschte Feuchtigkeit sammelt. Alles bleibt hygienisch, gesund und schön wie am ersten Tag. Gern beraten wir Sie persönlich. Vereinbaren Sie einfach einen Termin in Ihrer Kemmler-Fliesenausstellung vor Ort

Das Kemmler Nivelliersystem XL plan.

Mehr sehen
Fliesen Nivelliersystem XL plan von Kemmler zur planen Verlegung von Fliesen – einfach, schnell & unkompliziert. Jetzt informieren!

Was spricht für Abschlussschienen?

Mehr sehen
Mit Abschlussschienen bei Fliesen können Sie schöne Highlights setzten, gleichzeitig wird die Fliesen an der Kante geschützt. Lesen Sie hier mehr dazu: Der Name ist Programm, die Abschlussschiene wird an Fliesenbelägen für Wand und Boden oder auch auf Treppen verwendet. Sie können nicht nur funktional sein, sondern eigenen sich auch als dekorativer Kantenschutz. Dass eine Fliesenschiene „auf Kante“ liegt, kommt beim Fliesenverlegen öfter vor: etwa beim Befliesen von Treppenstufen, bei allen Außenecken im Raum oder wenn man eine Ablage zum Beispiel im Bad mitfliest. Wird der Raum nur halbhoch gefliest, also nicht hoch bis zur Decke, liegt die Fliesenkante „in der Luft“. Sie sehen somit die Fliesenkante und den Kleber, welche weder attraktiv, noch praktisch sind. Technisch ist das nicht unproblematisch: solche ungeschützt liegenden Fliesenkanten z. B. Ablagen im Bad bergen ein hohes Risiko, beschädigt zu werden. Risse und Abplatzungen können besonders in solchen Bereichen bevorzugt auftreten. Fliesenschienen schaffen hier Abhilfe. Sie schützen die empfindliche Fliesenkante wirksam. Daneben sind sie aber auch eine optisch ansprechende Abrundung des Fliesenbelags. Gerade die zahlreichen Designmöglichkeiten können helfen, mit Abschlussschienen einen Fliesenbelag optisch sehr ansprechend abzuschließen. Auch als Übergang zwischen dem Fliesenbelag und einem anderen Bodenbelag können Fliesenschienen als Ausgleich oder Übergang eingesetzt werden. Arten von Fliesenschienen Grundsätzlich unterscheidet man bei Fliesenschienen verschiedene Ausführungen: Abschlussschienen für Bodenbeläge Kantenschutz an Außenecken (z. B. Ablagen im Bad) Treppenprofile Übergangsprofile für die Sanierung Dekorativer Kantenschutz   Materialien bei Abschlussschienen Zur Auswahl stehen – neben den diversen Profilformen wie L-förmig oder abgerundet – auch verschiedene Materialien. Im Wesentlichen kommen hier Metalle (Edelstahl, Aluminium, Messing) in verschiedenen Optiken oder Kunststoff (PVC) zum Einsatz. Metallschienen sind nicht nur deutlich widerstandsfähiger, sondern bilden auch optisch einen sehr ansprechenden Kontrast. Designmäßig kann gerade im Bad eine Fliesenschiene auch auf die Optik der Armaturen abgestimmt werden, was eine besonders harmonische Wirkung im Raum erzeugt. Der Vorteil der Kunststoffschienen liegt darin, dass sie kostengünstiger sind. Auch kann die Schiene mit einer entsprechenden Zange schnell gekürzt werden.   Bordüre aus Metall In der Zwischenzeit gibt es auch Design-Bordüren aus Metall, die sich zu den Metallabschlussschienen sehr gut  kombinieren lassen. Sie können diese auch als Abschluss der halbhoch-gefliesten Wand in Ihrem Bad verwenden. Was immer Sie sich vorstellen können: Wir beraten Sie gern. Vereinbaren Sie hier Ihren Termin

Rutschhemmung: Warum sie wichtig ist.

Mehr sehen
Rutschhemmende Fliesen sind vor allem in öffentlichen aber auch privaten Räumen sehr wichtig. Was Sie über rutschhemmende Fliesen wissen müssen, lesen Sie hier.

Was bedeutet eigentlich: Abriebgruppe?

Mehr sehen
Fliesen unterliegen einem natürlichen Verschleiß, auch Abrieb genannt. Welche Abriebgruppen bei Fliesen es gibt, erfahren Sie hier.  

Wer eine besonders gute und sichere Fliesenhaftung - egal ob an der Wand oder am Boden - erreichen möchte, sollte auf jeden Fall das Floating-Buttering-Verfahren anwenden. Bei Verlegungen im Außenbereich muss man es sogar zwingend anwenden, um das Eindringen von Wasser unter dem Fliesenbelag zu vermeiden. Das Floating-Buttering-Verfahren ist also sicherlich einer der wichtigsten Tipps zum Thema Fliesenverlegung. Der Zeitaufwand ist nur wenig größer als beim herkömmlichen Verlegen.


Richtige Reihenfolge beim Verlegen beachten
 

Grundsätzlich arbeitet der Profi beim Fliesen von Wänden von der Wandmitte nach außen, beim Boden beginnt man ebenfalls innen und arbeitet sich nach außen vor. Der Grund für diesen Fliesen-Tipp: Gekürzte Fliesen fallen in Randbereichen deutlich weniger auf, als wenn sie mitten auf einer Fläche liegen. Außerdem: Fugenmasse sollte man immer diagonal in die Fugen streichen. Denn: Dadurch werden Fugen deutlich besser und vollständiger gefüllt, als wenn man die Fugenmasse quer zur Fuge hineinstreicht. Eine vollständig gefüllte Fuge ist aber Voraussetzung für die Haltbarkeit des Fliesenbelags und ein sauberes Fugenbild.

Silikonfugen brauchen neben etwas Geschick und einem feuchten Finger am besten auch noch Kreppband. So gelingen sehr gleichmäßige und saubere Silikonfugen. Ebenfalls grundlegend: Die Kartuschenspitze immer schräg abschneiden, die schräge Länge sollte dabei ungefähr der erforderlichen Fugenbreite entsprechen. So wird es auch ohne Anwendung der Fliesen-Tipps unserer Experten schon von vornherein sauberer.


Die Profi-Rechnung für den Fliesenbedarf

Profis überschlagen mit einer einfachen Faustformel, wie viel Fliesen sie tatsächlich benötigen. Die Formel lautet:

Quadratmeter des Fliesenspiegels geteilt durch Fliesenfläche + 10 % Verschnitt + 5 % Reserve

Mit diesen Fliesen-Tipps für die Berechnung sind Sie für alle Eventualitäten beim Fliesenlegen gerüstet und können zudem später einmal auch noch einzelne Fliesen durch Originale ersetzen, wenn einmal eine Fliese beschädigt werden sollte.

Wenn Sie trotz der Fliesen-Tipps unserer Experten bei einzelnen Fragen zum Thema Fliesen unsicher sind, oder sich das Verlegen selbst nicht zutrauen, wenden Sie sich einfach an uns. Wir von Fliesen-Kemmler stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Jetzt einen Beratungstermin vereinbaren!