loader

Tipps und Tricks

zum Thema Fliesen schneiden

fliesen zuschneiden

Fliesen schneiden - Mit dem richtigen Werkzeug zum Erfolg

Beim Verlegen ist es meist unmöglich immer nur ganze Fliesen zu verwenden. Daher kann es notwendig sein, Fliesen zu zuschneiden. Während der Verlegung sollte beim Fliesen schneiden auf einen guten Fliesenschneider geachtet werden, um ein sauberes, schnelles und korrektes Arbeiten zu ermöglichen. In jedem Fall sollten Sie gerade bei Fliesen auf die Qualität der Werkzeuge achten, um das Material nicht unnötig zu beschädigen oder gar den Verschnitt zu stark in die Höhe zu treiben.

Kemmler bietet eine große Auswahl an Fliesenschneidern in unterschiedlichen Ausführungen und Preisklassen an. Je besser die Qualität, desto höher ist der Anschaffungspreis. Vor dem Kauf sollte man sich jedoch überlegen, welches Werkzeug man als Heimwerker tatsächlich benötigt. Dies hängt davon ab, wie oft man das Gerät einsetzen möchte und was damit geschnitten werden soll.

Fliesen schneiden ohne Strom

Mit einem Glasschneider oder einem mechanischen Fliesenschneider können Sie per Hand schneiden und im Nachgang an der Sollbruchstelle brechen. Der Glasschneider des Fliesenschneiders ritzt die glasierte Seite bei glasierten Fliesen an der Oberfläche ein. Anschließen wird die Fliese mit leichtem Druck entlang dieser Sollbruchstelle gebrochen. Ein Glasschneider besteht aus einem Griff mit einer Metallklinge oder Metallrädchen. Nach dem Einritzen schlägt man mit einem Fliesenhammer auf die Sollbruchstelle oder bricht sie mit einer Fliesenbrechzange. Ein Glasschneider eignet sich nur für das Zuschneiden sehr dünner (Wand-)Fliesen und man benötigt besonders für großformatige Fliesen eine zusätzliche Führungsschiene, um saubere Schnitte und Kanten zu erhalten. Diese Vorgehensweise ist jedoch etwas veraltet. Besser sind die nun folgenden.

Ein manueller Fliesenschneider kann auch stärkere Fliesen schneiden (Wand - und Bodenfliesen). Dabei läuft ein scharfes Hartmetallrädchen an Führungsschienen und wird mittels eines Hebels auf die Fliese gepresst. Nach dem Einritzen drückt man den am Hebel angebrachten Brechstempel des Fliesenschneiders fest herunter und kann die Fliese sauber brechen. Die meisten Modelle haben einen Anschlag mit Maßeinteilung, um die Fliese passgenau teilen zu können. Manuelle Fliesenschneider eignen sich nicht für harte Fliesen wie zum Beispiel solche aus Feinsteinzeug oder Naturstein.

Elektrische Werkzeuge zum Fliesen schneiden

Eine weitere Möglichkeit ist ein Winkelschleifer oder auch Flex bezeichnet. Wer nur kleine Ecken abschneiden will, kann sich mit einer Trennscheibe für den Winkelschleifer behelfen. Einen langen, geraden und sauberen Schnitt wird man mit dieser Methode nicht erreichen, außerdem ist sie sehr Staub-intensiv und sollte daher nur im Freien angewendet werden.

Für Naturstein, Feinsteinzeug oder Terrassenfliesen eignet sich ein elektrischer Fliesenschneider mit Auflagetisch und einem Diamantblatt. Dieser arbeitet mit Wasser, das mittels einer Pumpe aus einem Becken unter dem Auflagetisch direkt auf das rotierende Sägeblatt gespritzt wird. So hält sich die Staubentwicklung beim Fliesen schneiden in Grenzen und das Sägeblatt kann nicht durchglühen. Allerdings sollten die Fliesen vor der Weiterverarbeitung trocknen, da es sonst Probleme mit dem Haftgrund geben könnte. Elektrische Fliesenschneider schaffen auch dicke Fliesen aus dem härtesten Material und können daher alle gängigen Keramikfliesen und Natursteine schneiden. Hiermit erhalten Sie perfekte Schnittkanten für ein gutes Ergebnis. Allerdings benötigen elektrische Fliesenschneider viel Platz, Strom und Wasser, sind reinigungs-intensiv und relativ teuer. Daher nicht unbedingt etwas für den Heimwerker. Achten Sie dabei auf die Wahl der richtigen Trennscheibe. Wir beraten Sie hierzu gerne.

Schwieriger wird es bei benötigten Löchern in Fliesen. Diese sind oft notwendig, um Sanitär- und Elektroanschlüsse zu verkleiden. Müssen Sie nur eine Ecke entfernen, können Sie hierfür auch ein Winkelschleifer verwenden. Möglich ist dies auch mit einem guten Bohreinsatz und einer Bohrmaschine. Hiermit lässt sich das Loch in die Fliese bohren. Eine weitere Möglichkeit für größere Ausschnitte ist die sogenannte Fliesenlochzange oder auch Papageienschnabel. 

Eine kurze Anleitung, um runde Aussparungen in Fliesen zu schneiden. Zuerst sollten Sie das Loch anzeichnen. Ein kleiner Tipp: Bedenken Sie, dass der Bohrer etwas über die Markierung hinausragen wird. Bohren Sie dann mit einem Steinbohrer viele kleine Löcher an der Markierung entlang. Die stehen bleibende Stücke können Sie dann mit der Fliesenlochzange herausbrechen oder mit dem Fliesenhammer bearbeiten. Weiterer Tipp: achten Sie bitte unbedingt darauf, nicht aus Versehen den Bohrhammer zu verwenden. Dies würde zu Schäden oder gar einer unbrauchbaren Fliese führen.

Im Überblick:

  • qualitativ guten Fliesenschneider verwenden
  • verschiedene Werkzeuge wie Bohrmaschine, Fliesenlochzange und Fliesenhammer bereithalten
  • dünne Wandfliesen lassen sich mit einem Glasschneider schneiden
  • für stärkere Wand- und Bodenfliesen ist ein manueller bzw. mechanischer Fliesenschneider geeignet
  • Achtung: Manuelle Fliesenschneider eignen sich nicht für Natursteinfliesen
  • Für Naturstein oder größere Fliesen einen elektrischen Fliesenschneider verwenden

 
Profitieren Sie von dem Know-how von unseren Fachberatern. Unser Beratungsteam hilft Ihnen zum Thema Fliesen schneiden gerne weiter. Sprechen Sie uns in einer unserer Niederlassungen an! Oder vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin. Die richtigen Fliesen und das passende Werkzeug finden Sie auch in unserem Online-Shop.

verlegehilfe zum Zuschneiden der Fliesen
zuschneiden der Fliesen von fliesenleger

Diese Themen könnten Sie ebenfalls interessieren:

was bei der fliesenverlegung zu beachten ist

Tipps fĂŒr die Fliesenverlegung.

TrÀumen auch Sie von der Um- oder Neugestaltung von RÀumen mit Fliesen. Dann lesen Sie die nachfolgenden Tipps.
Fliesenkreuze dienen einem gleichmĂ€ĂŸigen Fugenbild

Fliesen verlegen leicht gemacht.

Fliesen verlegen ist eine besondere Kunst. Trotzdem ist es auch fĂŒr handwerklich begabte Heimwerker möglich. 
fliesenuntergrund genau prĂŒfen

Wand spachteln vor dem Verlegen.

FĂŒr einen guten Untergrund zur Fliesenverlegung muss man einige Dinge beachten. Welche das sind, wird in diesen Beitrag erklĂ€rt.