Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Das richtige Fliesenformat für kleine & große Räume

Dass Fliesenbeläge eine deutlich prägende farbliche Wirkung auf Räume haben, ist einleuchtend. Daneben spielen aber auch die Fliesenformate eine wichtige Rolle. Man kann gerade durch die Auswahl eines passenden Fliesenformats die optische Wirkung eines Raumes nachhaltig beeinflussen. Nicht alle Räume wurden in idealen Proportionen gebaut - mit Fliesen im jeweils passenden Format lässt sich das aber zumindest optisch recht gut ausgleichen.
 

Existierende Fliesenformate

Fliesen gibt es in deutlich unterschiedlichen Größen - beginnend bei den sehr kleinen Mosaikfliesen über die gängigen Formate bis hin zu den "echten" Großformaten und Platten. Die größten Formate, die im Handel erhältlich sind haben das beachtliche Maß von 120 x 120 cm, einige bringen es gar auf 100 x 300 cm.

Kleine Räume

Mit Fliesen vergrößern

Wenn Räume, beispielsweise Badezimmer, optisch zu schmal oder zu "kurz" wirken, kann man das mit dem passenden Fliesenbelag meist gut ausgleichen. Eine sehr einfache Möglichkeit dafür ist, für Wand und Boden Fliesen im gleichen Format zu wählen. Sie bilden dadurch eine optische Einheit, die die eigentlichen Proportionen im Raum optisch eher in den Hintergrund treten lässt. Der Effekt lässt sich noch verstärken, in dem man kalibrierte Fliesen verwendet und die Fugenbreite bei Fliesen für kleine Räume so weit wie möglich minimiert.

Verlegt man an der Wand Fliesen für kleine Räume horizontal, werden zu schmale Räume optisch breiter, verlegt man dagegen die Wandfliesen horizontal, wird der Raum optisch "nach oben gestreckt" und eine zu niedrige Raumhöhe wird ausgeglichen. Sind die Seitenwände nicht gefliest, erreicht man diesen Effekt auch dadurch, dass man sie möglichst dunkel streicht und möglichst helle Fliesen für kleine Räume verwendet.

Räume optisch verkleinern

Mit großformatigen Bodenfliesen

Eine gute Möglichkeit, optisch mehr Kompaktheit zu erreichen, ist, möglich großformatige Bodenfliesen zu verwenden. Eine zu große Länge eines Raums kann man am besten dadurch ausgleichen, dass man ihn optisch in die Breite zieht. Das geht auf demselben Weg, wie man das auch mit Fliesen für kleine Räume macht: durch die Querverlegung von rechteckigen Fliesen, in diesem Fall auf dem Raumboden. Verlegt man sie dagegen längs, entsteht der umgekehrte Effekt.

Optische Wirkungen

Verlegemuster, Fugen und Fugenfarbe

Während eine Verlegung im Kreuzverband optisch fast überall recht neutral wirkt (sowohl an der Wand als auch am Boden) kann man mit Halb- oder Drittelverband Räume optisch recht nachhaltig vergrößern. Zum Einsatz kommen sollten hier allerdings die größtmöglichen Fliesenformate, die noch einigermaßen harmonisch im Raum wirken. Niedrige Decken kann man grundsätzlich immer mit senkrecht durchlaufenden Fugen vergrößern. Bei der schon oben empfohlenen senkrechten Verlegung vertikaler Fliesen auf der hinteren Raumwand ist das aber ohnehin automatisch der Fall.

Die Fugenfarbe hat - ebenso wie die Fliesenfarbe - ebenso eine recht deutliche Wirkung auf die optisch wahrgenommenen Raumproportionen. Dunkle Fugen verkleinern Räume eher, während helle Fugen eher dazu führen, dass Räume optisch größer wirken. Diese Faustregel gilt aber nicht völlig uneingeschränkt. Sie muss immer in Abhängigkeit mit dem Fliesenverband, dem Fliesenformat und der jeweils gewählten Fugenbreite gesehen werden.

  • gleichformatige Fliesen an Wand- und Boden lassen den Raum einheitlich wirken
  • schmale Räume werden breiten indem man die Wandfliesen horizontal verlegt
  • die Querverlegung von rechteckigen Fliesen auf dem Boden ziehen den Raum optisch in die Breite
  • Verlegung im Halb- oder Drittelverband vergrößert den Raum
  • Verlegung im Kreuzverband wirkt neutral und ruhig


Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Fliesenformate, Verlegeweise und Fugengestaltungen in Ihren Raum optisch wirklich passen, und welche Fliesen für kleine Räume Sie wählen sollten, sind unsere Berater in einer unserer 20 Filialen in Bayern und Baden-Württemberg Ihnen gerne dabei behilflich. Die optimale Planung von Fliesen erfordert viel Erfahrung und ein hohes Maß an Fachkenntnis, damit das Ergebnis danach wirklich überzeugend ist. Zögern Sie also nicht und sprechen Sie uns einfach an, wenn Sie Hilfe brauchen. Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Diese Themen könnten Sie ebenfalls interessieren:

LED-Profile – Highlights für jeden Raum.

Jetzt entdecken
An Wohnräume werden hohe Anforderungen gestellt: Sie sind Rückzugszone, Entspannungsort und Wohlfühloase in einem. Daher ist die optische Gestaltung hier von besonderer Bedeutung.

Was sind kalibrierte Fliesen?

Mehr erfahren
Fliesen mit kalibrierten Kanten sind in, denn sie ermöglichen besonders schmale Fugen und damit das flächige Verlegebild, das viele Räume heute so modern und großzügig wirken lässt. Doch was bedeutet eigentlich kalibriert?

Die richtige Fugenfarbe.

Weiter zum Thema
Natürlich kommt es zunächst einmal darauf an, welches Fugenbild beim Verlegen überhaupt erzeugt wird. Verschiedene Verlegemuster  erzeugen ganz unterschiedliche Fugenbilder.

Abschlussschienen – Eyecatcher und Fliesenschutz.

Mehr sehen
Mit Abschlussschienen bei Fliesen können Sie schöne Highlights setzten, gleichzeitig wird die Fliesen an der Kante geschützt. Lesen Sie hier mehr dazu.