Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Schimmel auf Fliesenfugen: Wie entfernen?

Schimmel in den Fliesenfugen sieht nicht nur unschön aus - er ist oft auch ein Zeichen für größere Probleme. Wie sich Schimmel in Fliesenfugen entfernen lässt, und welche Dinge man bei Schimmel auf den Fliesenfugen noch prüfen sollte, erfahren Sie in unserem Expertenbeitrag.



Oberflächlicher oder tiefer gehender Schimmel auf Fliesenfugen?

Schimmel entsteht immer nur im Zusammenhang mit Feuchtigkeit. Prüfen Sie daher stets, ob der Schimmelbefall bei den Fliesenfugen lediglich oberflächlich ist, oder ob er tiefer in die Fuge reicht und auch an anderen Stellen sichtbar ist. Ist das der Fall, liegt der Verdacht nahe, dass die Bausubstanz massiv durchfeuchtet ist. Fliesenbeläge durchfeuchteter Wände können nicht mehr von selbst abtrocknen - hier ist eine gründliche Ursachenforschung und in vielen Fällen eine professionelle Sanierung der Wand unumgänglich.

Entfernung von tiefer gehendem Schimmel

Schimmel auf Fliesenfugen, der bereits tiefer reicht, können Sie nicht mehr wirkungsvoll bekämpfen. Sobald der Schimmelpilz die Oberfläche durchdrungen hat, ist er für die Schimmelbekämpfung nicht mehr vollständig erreichbar. In diesem Fall helfen nur ein Ausstemmen der alten Fugen und ein komplettes Neuverfugen. Anders ist der Schimmel auf Fliesenfugen sonst nicht in den Griff zu bekommen.

Schimmel auf Silikonfugen

Sanitärsilikone enthalten von Haus aus Fungizide - also pilzabtötende Mittel. Ist eine Silikonfuge von Schimmel befallen, ist das ein Zeichen dafür, dass das enthaltene Fungizid nicht mehr wirksam ist. In einem solchen Fall sollte die Silikonfuge immer komplett entfernt und erneuert werden. Schimmel kann Silikon sehr leicht durchdringen und zersetzen. Die Fuge erfüllt dann auch ihre dichtende Funktion nicht mehr, und es kommt zu versteckten Wasseransammlungen, die dann wiederum eine weitere Ausbreitung des Schimmels verursachen. Vor dem neuerlichen Abdichten der Fugen können unter Umständen schimmelbekämpfende Maßnahmen in der Fuge sinnvoll sein.

Schimmel auf Fliesenfugen vorbeugen

Schimmel in den Fugen ist ein Zeichen für zu hohe Feuchtigkeit im Raum. Neben der Kontrolle der Bausubstanz (Wände) auf eventuell vorhandene Feuchtigkeit helfen Ihnen auch folgende Maßnahmen, einen Schimmelbefall in den Griff zu bekommen:

  • Trocknen Sie Fliesenspiegel besonders in der Dusche mit einem Handtuch kurz ab.
  • Sorgen Sie für eine ausreichende Entlüftung im Badezimmer.
  • Sorgen Sie für eine gleichmäßige Temperatur in allen Bereichen des Badezimmers (gerade in den kälteren Ecken kann Feuchtigkeit noch schlechter abtrocknen) oder erhöhen Sie die Raumtemperatur.
     

Sie benötigen Hilfe beim Entfernen von Schimmel auf Fliesenfugen? Gerne helfen wir Ihnen weiter. Vereinbaren Sie einfach einen Beratungstermin mit einem unserer Experten.

Diese Themen könnten Sie ebenfalls interessieren:

Für gute Verbindungen: Silikon.

Jetzt entdecken
Ohne Silikon - geht es nicht. Ganz besonders nicht im Bad und beim Fliesenspiegel in der Küche. Silikone sind eines der unverzichtbaren Hilfsmittel beim Fliesenverlegen. Allerdings ist Silikon nicht gleich Silikon.  

Die richtige Dichtung.

Mehr erfahren
Mit Fliesen entscheiden Sie sich für einen der langlebigsten Wand- und Bodenbeläge überhaupt. Wer heute zeitlose Trends wie Holzoptik oder Betonlook verlegt, kann jahrzehntelang daran Freude haben. Schon daher lohnt sich, auch beim Verlegen auf Qualität zu achten.

Fliesen-Trends.

Mehr sehen
Nicht nur in der Mode, sondern auch beim Innenraumdesign gibt es Strömungen, die sich von Jahr zu Jahr verändern. Viele Trends die schon im letzten Jahr begannen, setzen sich im neuen Jahr ungehindert fort - manches ist aber auch völlig neu.

Reinigungsmittel für Fliesen.

Weiter zum Thema
Wie alle Oberflächen im Haushalt müssen auch Fliesen regelmäßig gereinigt werden. Schmutz und Fett sollen von den Fliesen gründlich entfernt werden, die Fugen dürfen dabei nicht angegriffen werden und am Ende soll ein streifenfreier Glanz zurückbleiben.