Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Regale und Verkleidungen mit Fliesen verschönern

Fliesen als Dekorationsmaterial? Ein Regal verfliesen? Ja, und das liegt auch noch voll im Trend. Fliesen stellen eine deutlich hochwertigere Oberfläche dar als billig wirkende Kunststoffoberflächen. Und es gibt sie in fast jedem beliebigen Design und in zahlreichen Oberflächenstrukturen - was man von Kunststoff oder anderen Materialien sicherlich nicht erwarten kann. Wie man Verkleidungen und Regale mit Fliesen verschönern und gestalten kann, und worauf man dabei achten muss, erklären wir in diesem Beitrag.
 

Auf welchen Oberflächen kann gefliest werden?

Grundsätzlich kann man Fliesen auf fast allen Untergründen anbringen. Voraussetzung dafür ist nur, dass der Untergrund stabil ist, sich nicht verbiegt oder verdreht, oder (eventuell durch die Montage) unter inneren Spannungen steht. Das wäre für ein Fliesen höchst problematisch. Bei fast allen Untergründen kann man mit einer speziellen Grundierung, dem passenden Fliesenkleber und einer möglichst flexiblen Fugenmasse praktisch immer ein gutes Ergebnis erzielen.
 

Regaloberfläche mit Fliesenbelag

Verwenden Sie kleinformatige Fliesen oder Mosaikfliesen, um einem Regal eine ganz besondere Note zu geben. Bei einem frei stehenden Regal kann so auch die Oberfläche als stabile und leicht zu reinigende Ablagefläche mit dem ganz besonderen optischen Effekt verwendet werden.
 

Unsere Experten stehen Ihnen zu dem Thema „Regale und Verkleidungen mit Fliesen verschönern“ noch gerne mit Rat und Tat zur Seite – vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns. Wir beraten Sie in unseren Filialen gerne.

Mitgeflieste Wandregale vor einem Fliesenbelag

Integrieren Sie doch einfach ein Wandregal aus Kunststoff mit in Ihrem Fliesenbelag, indem Sie es ganz einfach "mitfliesen". So erhalten Sie eine einheitlich wirkende Wand und ein ganz besonderes Designstück. Achten Sie aber auf jeden Fall auf eine sehr stabile Befestigung der Regalbretter an der Wand.

Nischenregale im Bad

Wenn Sie eine Wandnische schaffen, können Sie sie mit einer Bordüre umgeben und auch den Innenbereich mitfliesen. So erhalten Sie ein sehr leicht zu reinigendes, optisch sehr anziehendes Nischenregal im Bad.

Vorteile der Fliesenoberfläche

Einmal abgesehen von der großen Designvielfalt hat eine Fliesenoberfläche noch einiges mehr an Vorteilen zu bieten:

  • Fliesenbeläge sind ein sehr harter und belastbarer Belag.
  • Fliesenbeläge schaffen eine dauerhafte und dauerhaft schöne Oberfläche ohne sichtbare Abnutzung.
  • Fliesenbeläge lassen sich sehr leicht reinigen und nehmen keinen Schmutz an.
  • Eine keramische Oberfläche wirkt immer edler und hochwertiger als Kunststoff - viele Oberflächen lassen sich damit deutlich aufwerten.

Diese Themen könnten Sie ebenfalls interessieren:

Wand spachteln vor dem Fliesenlegen.

Mehr sehen
Das Problem ist bekannt: gut und schön gefliest werden kann nur auf ebenem Untergrund, doch damit ist es allerdings nicht getan.

Rutschhemmung: Warum sie wichtig ist.

Jetzt entdecken
Rutschhemmende Fliesen bedeuten Sicherheit für Sie und Ihre Familie. Sie minimieren das Risiko hinzufallen und sind daher gerade im Dusch- und Außenbereich sehr zu empfehlen.

Fliesenkleber – so wählen Sie den richtigen .

Weiter zum Thema
Nicht nur Fliesen und Untergrund sind für eine saubere Verlegung entscheidend - sondern auch der Fliesenkleber. Vielfach entsteht Verwirrung wegen der zahlreichen unterschiedlichen Kleber im Handel und die Entscheidung fällt oft schwer.

Die begehbare Dusche mit Fliesen.

Mehr sehen
Begehbare und insbesondere bodengleiche Duschen in natürlichen Farben liegen im Trend und verleihen dem Badezimmer eine moderne und extravagante Atmosphäre, die an den Stil luxuriöser Wellnesstempel erinnert.