Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Zahnspachtel

Ein Zahnspachtel dient zum gleichmäßigen Auftragen und Verteilen von flüssigen Klebstoffen. Beim Fliesenlegen kommen die Spachtel in schlecht erreichbaren Ecken oder bei kleinen Flächen zum Einsatz. Die Größe und Art der Zahnung sowie der Anstellwinkel sind für ein gutes Ergebnis entscheidend. Die entweder quadratischen oder trapezförmigen Arbeitsflächen bestehen aus Stahlblech oder aus robusten Kunststoffen. Profi-Werkzeuge werden aus rostfreiem Edelstahl gefertigt und sind mit breiten Kunststoff- oder Hartholzgriffen ausgestattet. Da alle Klebstoffe in verschiedenen Mengen aufgetragen werden und eine unterschiedliche Konsistenz haben, werden viele verschiedene Zahnungen angeboten. Dreieckzahnungen werden mit den Bezeichnungen A1 bis A5 und B1 bis B17 angeboten. Für Dreieck-Spitzzahnungen werden die Bezeichnungen S1 bis S4 verwendet. Auch Rechteck- und Rundzahnungen sind im Handel erhältlich. Die Bezeichnungen für die Werkzeuge wurden von der TBK, der Technischen Kommission Bauklebstoffe, festgelegt und werden bundesweit verwendet. Der Zahnspachtel sollte nach dem Auftragen gründlich von Kleberresten gereinigt werden.