Fliesenkeil

Bei der Verlegung von Wandfliesen oder von Natursteinfliesen als Bodenbelag setzt der professionelle Fliesenleger an den Kanten einen Fliesenkeil in die Fugen ein. Mit Fliesenkeilen lassen sich Fliesen optimal ausrichten, sodass ein gleichmäßiges Fugenbild entsteht. Der Keil wird zum Regulieren des Abstands rechts und links an den Kanten so tief in die Fuge gedrückt, bis der Abstand zwischen den Fliesen parallel ist. Das Ausrichten ist nur möglich, solange der Fliesenkleber nicht angezogen hat. Nach dem Antrocknen des Fliesenklebers werden die Keile wieder aus der Fuge entfernt. Fliesenkeile sind breite Keile, die entweder aus echtem Hartholz oder strapazierfähigem Kunststoff gefertigt sind. Diese robusten Materialien werden gewählt, weil sie auch unter Druck den Abstand beibehalten. Außerdem kann ein Fliesenkeil mehrmals verwendet werden. Sie sind in verschiedenen Breiten und Längen erhältlich und werden in Gebinde zu 100, 200 oder 500 Stück angeboten.