Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Fliesenuntergrund

Als Fliesenuntergrund werden alle Flächen bezeichnet, auf denen Wand- und Bodenplatten verlegt werden sollen. Die Untergründe müssen vor dem Verlegen entsprechend vorbereitet werden. Die Wand- und Bodenflächen müssen glatt, sauber und trocken sein. Vor dem Verlegen von Fliesen ist es wichtig, sich genau über den Untergrund zu informieren, um spätere Bauschäden durch Wasser oder Feuchtigkeit zu verhindern. In Nassbereichen und Bädern müssen die Flächen mit einer Dichtmasse abgedichtet werden. Anschlüsse für Kalt- und Warmwasser werden mit Dichtmanschetten versehen. Erst nach dem kompletten Austrocknen der Dichtmasse kann mit dem Fliesenlegen begonnen werden. Stark saugende Untergründe wie Holzböden oder älteres Mauerwerk müssen mit einem Haftgrund behandelt werden. Bei unbehandelten Flächen fallen die Fliesen oder Platten nach dem Verlegen wieder ab, weil die saugenden Untergründe die Flüssigkeit aus dem Fliesenkleber ziehen und keine Haftung entstehen kann. Bodenflächen, auf denen eine Fußbodenheizung verlegt wurde, sollten zusätzlich mit einer Dämmschicht versehen werden. Der Fliesenuntergrund muss mit entsprechenden Dehnungsfugen versehen werden.