Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Wasserwaage

Die Wasserwaage ist ein Werkzeug, mit dem die horizontale und vertikale Ausrichtung von Objekten gemessen werden kann. Der längliche Korpus der Waage besteht in der Regel aus Holz oder Aluminium und hat gerade und glatte Oberflächen. Oben in der Mitte und auf einer Seite befinden sich die Messeinheiten, sogenannte Libellen. Die Libelle ist ein geschlossener Glaskörper, der teilweise mit einer farbigen Flüssigkeit gefüllt ist. Rechts und links am Glaskörper sind Markierungen in Form von Strichen angebracht. Befindet sich die Luftblase beim Anlegen auf dem Untergrund innerhalb dieser Markierung, ist das Objekt "im Wasser", es wird also ein rechter Winkel zur Wand oder zur Bodenfläche gebildet. Hochwertige Wasserwaagen sind mit justierbaren Libellen ausgestattet. Eine moderne Wasserwaage kann für genauere Messungen, zusätzlich mit Laserpointern und Nivelliertellern ausgestattet werden. Wasserwaagen werden vornehmlich im Baugewerbe verwendet und dienen Maurern, Betonbauern oder Fliesenlegern als wichtiges Werkzeug.