Natursteinkleber

Bei Natursteinplatten darf kein normaler zementbasierter Fliesenkleber verwendet werden. Wasser könnte die Zementbestandteile aus dem Fliesenkleber in den Stein transportieren. Dadurch können sich die Steine "aufschlüsseln" oder dauerhaft verfärben. Deshalb gibt es zum Kleben von Natursteinen spezielle trasszementbasierte Fliesenkleber. Die Zusätze führen dazu, dass das Wasser schneller gebunden wird und so nicht mehr in den Stein steigen kann. Dadurch lässt sich eine Verfärbung des empfindlichen Materials einschränken. Für lichtdurchlässige Natursteine oder auch Glasmosaike sollte spezieller weißer Fliesenmörtel verwendet werden. Der spezielle Fliesenkleber hat den Vorteil, dass er die Optik des leicht transparenten Natursteins bzw. des Glases weniger stark beeinflusst. Lassen Sie sich beim Thema Natursteinkleber von einem Fachmann beraten, um besonders unschöne Verfärbungen zu vermeiden.