Flächendrainage

Flächendrainagen

spinner

Weitere Kategorien

spinner

Filter

Drainagen – für eine schnelle und effiziente Ableitung von Wasser

Entdecken Sie bei Fliesen Kemmler die Einsatzmöglichkeiten von Drainagen unter Ihrem Bodenbelag. Wenn Wasser auf einen Bodenbelag aus Fliesen, Natursteinplatten oder einem ähnlichen Material trifft, ist es wichtig, es schnell abzuleiten. Eine Möglichkeit besteht darin, die Flüssigkeit über die Oberfläche abfließen zu lassen. In diesem Fall ist lediglich ein passender Abfluss erforderlich. Eine Alternative ist, das Wasser unterhalb des Bodenbelags abzuleiten. Diese Methode wird als Drainage bezeichnet. Bei Kemmler finden Sie die erforderlichen Materialien, um Drainage unterhalb des Fliesenbodens zuverlässig zu installieren.

Die Flächendrainagen: So funktioniert das Ableiten von Wasser unterhalb des Bodenbelags

Wenn sich Pfützen auf der Terrasse oder dem Balkon bilden, kann die Feuchtigkeit in den Untergrund eindringen und dort erhebliche Schäden verursachen. Bei porösen Natursteinplatten geschieht das besonders schnell, da diese wasserdurchlässig sind. Doch selbst bei Fliesen, die eigentlich stark wasserabweisend sind, kann Feuchtigkeit über kurz oder lang durch das Material dringen. Mit einer Flächendrainage können Sie in dem Fall Schlimmeres verhindern. Denn wenn Wasser erst in den Untergrund gelangt, können sich Mineralien lösen, die später an der Oberfläche wieder austreten. Das verursacht unschöne Verfärbungen der Fuge oder gerade bei Naturstein oftmals unschöne Verfärbungen auf der Fliese. Darüber hinaus kann die Festigkeit des Untergrunds beeinträchtigt werden. Besonders folgenschwere Konsequenzen haben solche Schäden aber im Winter. Gefriert das Wasser unterhalb des Bodenbelags, dehnt es sich stark aus. Das wiederum kann zu einem Bruch der einzelnen Platten führen. Außerdem ist es möglich, dass sich diese vollständig vom Untergrund ablösen. Die Folge sind teure Reparaturarbeiten. Auch hier zeigen sich Drainagematten als überaus wirkungsvoll. Um die Ansammlung von Wasser zu verhindern, ist es in der Regel üblich Terrassen und Balkone mit einem leichten Gefälle auszustatten. Vor allem bei besonders beanspruchten Flächen wie den Badfliesen – beispielsweise bei einer bodengleichen Dusche – ist dies erforderlich. Bei Terrassenfliesen oder Balkonfliesen ist es möglich, die Flüssigkeit direkt in das umgebende Erdreich zu leiten. In praktisch allen anderen Fällen ist es nötig, einen Abfluss einzubauen. Verwenden Sie Drainagen, wird das Wasser unterirdisch abgeleitet. Bei einem gewöhnlichen Abfluss kann in vielen Fällen Wasser unter die Oberfläche gelangen und die beschriebenen Schäden verursachen. Mit einer Flächendrainage unterhalb der Oberfläche vermeiden Sie diese Probleme. Außerdem ist eine Drainage sehr praktisch, um einen barrierefreien Zugang zur Terrasse oder zum Balkon zu ermöglichen. Die Drainagen bieten noch einen weiteren Vorteil: In vielen Fällen wirken Drainagematten trittschalldämmend.

Der Aufbau einer Drainage

Damit die Drainage richtig funktioniert und selbst bei starkem Regen das Wasser zuverlässig ableiten kann, ist es wichtig, sie sorgfältig zu planen. Der erste Schritt ist stets die Erstellung eines geeigneten Untergrunds für die Flächendrainage. Dabei kann es sich je nach Anwendungsbereich um Beton oder um Estrich handeln. Von besonderer Bedeutung ist, dass der Untergrund für die spätere Verwendung einer Dränage wasserdicht versiegelt ist. Sollte dies nicht der Fall sein, dringt das Wasser in die entsprechenden Baustoffe ein, anstatt abzufließen. Im nächsten Schritt wird die eigentliche Drainage errichtet. Die Flächendränage muss das Wasser horizontal ableiten. Daher ist es entscheidend, dass Stoffe zum Einsatz kommen, die über Hohlräume verfügen, in denen das Wasser problemlos abfließen kann. Die nächste Schicht dient als Untergrund für den Bodenbelag. Bei der Verlegung von Natursteinen kommt hierfür oftmals Split zum Einsatz. Bei Fliesen, die ein festes Mörtelbett benötigen, empfiehlt sich die Verwendung eines speziellen Mörtels für die Drainage, der ebenfalls wasserdurchlässig ist.

Drainagematten und weitere Hilfsmittel für die Entwässerung

Um Flächendrainagen anzufertigen, sind Drainagematten erforderlich. Dabei handelt es sich in der Regel um Bahnen aus Kunststoff – häufig aus Polyethylen. Die Drainagematten verfügen über eine feine Noppenstruktur, die dafür sorgt, dass zahlreiche Hohlräume entstehen. Dadurch kann das Wasser in diesen Bereichen sehr gut abfließen. Es gibt Drainagematten, die sich für verschiedene Beläge eignen. Beispielsweise sind Modelle erhältlich, die speziell für Natursteinplatten gefertigt sind. Andere Dränagen sind für die Verlegung von Fliesen ausgelegt. Dabei ist in der Regel neben der eigentlichen Drainagematte ein Vlies vorhanden. Dieses ermöglicht den flächigen Auftrag des Fliesenklebers und übernimmt außerdem eine Filterfunktion. Neben den Drainagematten gibt es noch weitere Zubehörteile – beispielsweise Vorrichtungen für Fugen und für die Befestigung der Ränder. Sowohl Drainagen als auch weiteres Verlegematerial und Zubehör finden Sie bei Kemmler vor Ort oder im Online Shop.

Produkte für Flächendrainagen günstig bei Fliesen Kemmler bestellen

Wenn Sie im Badezimmer, auf dem Balkon oder auf der Terrasse eine Flächendrainage einrichten möchten, dann finden Sie bei Fliesen Kemmler die passenden Baustoffe dafür. Unser Sortiment umfasst Drainagematten, die sich für viele unterschiedliche Bodenbeläge anbieten. Unsere Berater unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer geeigneten Flächendrainage. Erstellen Sie so Drainagen mit hochwertigen Produkten von Fliesen Kemmler!