wunderschöner wintergarten mit fliesen von kemmler
+
arrow-leftarrow-right

Mehr Wohnqualität durch Fliesen im Wintergarten

Wer einen Wintergarten sein Eigen nennt, kann sich glücklich schätzen. Selbst in den kalten Monaten des Jahres kann man sich dort aufhalten und die wärmenden Strahlen der Wintersonne genießen. Um dieses Plus an Wohnqualität nutzen zu können, sollten Hausbesitzer und Bauherren ihren Fokus auf den geeigneten Bodenbelag legen. Fliesen im Wintergarten sind hier die beste Wahl. Zum einen, weil Bodenfliesen im Wintergarten durch ihre große Bandbreite an Farbtönen und Dekors optisch überzeugen - sogar Fliesen in Holzoptik im Wintergarten sind mittlerweile möglich. Zum anderen lassen sich dadurch sämtliche Vorzüge des gläsernen Wohnzimmers ausschöpfen. 

Vorteile von Fliesen im Wintergarten 

Ein Wintergarten ist starken Temperaturschwankungen ausgesetzt. Selbst im Winter kann es dort bei ausreichender Sonneneinstrahlung sehr warm werden. Im Sommer hingegen kühlt der Fußboden nachts stark ab. Bodenfliesen im Wintergarten halten diesen thermischen Belastungen ohne weiteres stand. Doch das ist noch nicht alles: Die Fliesen sind in der Lage, die Wärme der Sonne tagsüber zu speichern, um sie abends abzugeben. Das sorgt selbst in der kalten Jahreszeit für ein angenehm warmes Raumklima im gläsernen Wohnzimmer. 

Für Fliesen im Wintergarten sprechen darüber hinaus ihre lange Lebensdauer, sowie ihre Unempfindlichkeit gegenüber Beanspruchungen. Wer sich anstelle von Parkett für Fliesen in Holzoptik im Wintergarten entscheidet, kann auf aufwendige Reinigungsverfahren verzichten. Auch unter gestalterischen Aspekten überzeugen Fliesen im Wintergarten. So lässt sich damit eine auf die übrigen Wohnräume oder sogar auf die angrenzende Terrasse abgestimmte Optik realisieren. 

Welche Fliesenarten gibt es und wie unterscheiden sie sich?

Für die Gestaltung von Wohnräumen, Bädern, Terrassen - aber auch als Bodenfliesen im Wintergarten - sind heute Keramikfliesen am weitesten verbreitet. Hier unterscheidet man zwischen Grob- und Feinkeramik. Klinker, Terrakotta und Spaltplatten fallen in die Kategorie Grobkeramik, während Steingut-, Steinzeug- und Feinsteinzeug zur Feinkeramik zählen. Als Fliesen im Wintergarten kommen üblicherweise Produkte aus Feinkeramik zum Einsatz. 

So können die eher weichen Steingutfliesen in entsprechend dicker Ausführung durchaus als Bodenfliesen im Wintergarten verwendet werden. Steinzeugfliesen bieten unglasiert eine höhere Rutschfestigkeit, glasiert sind sie leichter zu reinigen. Feinsteinzeugfliesen sind optimal für Fußböden geeignet, die stark beansprucht werden. Als Wintergarten Fliesen sind sie glasierte oder unglasiert erhältlich. 

Welche Eigenschaften sollten Fliesen im Wintergarten haben?

Wird der Wintergarten in der kalten Jahreszeit nicht beheizt, sollte man frostsichere Bodenfliesen im Wintergarten verlegen. Zudem sollte man sich vergewissern, dass die Fliesen starken Temperaturschwankungen trotzen und auch bei extremer Sonneneinstrahlung ihre Farbe behalten. 
Die Fliesen im Wintergarten sollten sich daher leicht reinigen lassen und auf starke Beanspruchungen ausgelegt sein.

Ein Beispiel für eine besonders robuste Fliese ist die Serie Arese. Es ist empfehlenswert, bei der Auswahl der Bodenfliesen im Wintergarten auf eine trittsichere Oberfläche zu achten. Auskunft darüber geben die Rutschfestigkeitsklassen - von R9 (geringe Rutschhemmung) bis R13 (extreme Rutschhemmung). Einen guten Kompromiss stellt Envie mit der Rutschfestigkeitsklasse R10B dar.

Welche Fliesen überzeugen im Wintergarten und welche nicht?

Fliesen-Kemmler bietet eine große Bandbreite an Fliesen für jeden Wohn- und Einrichtungsstil, die gleichzeitig die hohen Anforderungen an diesen Wohnbereich erfüllen. So begeistert die Bodenfliese Murello aus unglasiertem Feinsteinzeug alle Fans von sachlichem Industriedesign. 

Wer es etwas wärmer mag, entscheidet sich für Fliesen in Holzoptik. Im Wintergarten verbreiten zum Beispiel die Fliesen aus der Serie Tito eine gemütliche Atmosphäre. Als Bodenbelag für den Wintergarten scheiden prinzipiell alle Fliesen aus, die nicht explizit als Bodenfliesen gekennzeichnet sind. Aber auch Serien, die nicht als frostsicher gelten, sind als Wintergarten Fliesen ungeeignet. Im Zweifelsfall greift man besser auf Terrassenfliesen zurück. 

Das sind die aktuellen Wintergarten Fliesen-Trends

Besonders stark gefragt sind zurzeit Wintergarten Fliesen in Holzoptik. Zum Beispiel ist die Bodenfliese Traona kaum von echten Holzdielen zu unterscheiden. 

Beton liegt im Architektur- und Designbereich nach wie vor im Trend - warum sollte es bei Bodenfliesen im Wintergarten also anders sein? Angesagte "Betonoptik mit Twist" bietet zum Beispiel die Fliesenserie Grosotto.

Der mediterrane Look ist in den letzten Jahrzehnten mal mehr, mal weniger populär gewesen. Ganz verschwunden war er allerdings nie. Aktuell erleben die erdigen Farbtöne des Mittelmeerraums ein Comeback - wie diese Fliese aus der Serie Cavaria beweist. 

Fliesen - im Wintergarten erste Wahl

Wer sich dazu entschließt, sein Zuhause mit einem Wintergarten auszustatten, sollte nicht am falschen Ende sparen und sich für einen minderwertigen Bodenbelag entscheiden - ansonsten gehen Atmosphäre und Wohnqualität verloren. Fliesen im Wintergarten erfüllen sämtliche Ansprüche an Gestaltung, Langlebigkeit und Wohnkomfort. Ob Fliesen in Holzoptik oder urbaner Loft-Charakter: den individuellen Vorlieben sind nahezu keine Grenzen gesetzt.

Falls Sie Fragen haben oder eine Beratung wünschen, sind die Experten von Fliesen-Kemmler stets für Sie da. Sie erreichen uns per E-Mail oder Telefon. Oder kommen Sie einfach in eine unserer 20 Niederlassungen in Baden-Württemberg und Bayern vorbei.