Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Fliesen-Trends 2017

Nicht nur in der Mode, sondern auch beim Innenraumdesign gibt es Strömungen, die sich von Jahr zu Jahr verändern. Viele Trends die schon im letzten Jahr begannen, setzen sich im neuen Jahr ungehindert fort - manches ist aber auch völlig neu. In diesem Beitrag bieten wir Ihnen einen Überblick über die Fliesen-Trends 2017.

Holzoptik und Co.

Trends, die weiter leben

Imitatfliesen sind als Trend weiterhin ungebrochen. Holzoptik ist beliebt, im nächsten Jahr wird der Fokus bei den Fliesengestaltungen aber noch deutlich stärker in Richtung Steinoptiken, vor allem Naturstein und Marmor, gehen. Neu bei den Holzoptik-Fliesen sind auch verwitterte Designs, die im nächsten Jahr noch stärker zum Tragen kommen werden.

Großformate

Bis zu 3 Meter Kantenlänge

Großformate bis zu 3 Meter Kantenlänge bleiben auch weiterhin im Trend, auch für den Außenbereich sind Formate wie 120 x 40 cm sehr angesagt. Dabei: besonders geringe Fugenbreiten von bis zu lediglich 2 mm und Fugenfarben Ton-in-Ton. Besonders beliebt im kommenden Jahr: ultradünne, 3 mm-starke Fliesen, die sich auch perfekt zur Renovierung nutzen lassen. Alle diese Fliesen-Trends, die Oberflächen optisch wie eine durchgehende Fläche wirken lassen, sind weiterhin ungebrochen und werden sich so auch 2017 fortsetzen.

Zementoptik und Betonoptik

Als neue Fliesentrends

Was im letzten Jahr schon begann, setzt sich nun mit Macht auch im nächsten Jahr fort: die Betonoptik. Der "Industrial Look" ist mittlerweile in Wohnräumen zum absoluten Trend geworden. Fliesen in Betonoptik sind dabei die einfache Alternative zu teuren und aufwändigen Wandgestaltungen, die als Putz in mehreren Schichten aufgetragen werden. Zudem weiß man bei Fliesen immer ganz sicher, wie es hinterher aussehen wird - bei Wandbeschichtungen ist das nicht immer der Fall. Beton mit Abnutzungsspuren bei den Betonoptik-Imitaten zählen ebenfalls zu den Fliesen-Trends fürs nächste Jahr.

Fliesen in Zementoptik

Täuschend echte Imitate

Völlig neu sind Fliesen in Zementoptik. Die alten, mit ornamentalen Muster verzierten Fliesen scheinen auf den ersten Blick in die 1920er Jahre zu gehören – aus dieser Zeit stammen die "echten" Zementfliesen auch tatsächlich. Die modernen Imitate aus Feinsteinzeug wirken täuschend echt, sind aber deutlich haltbarer und pflegeleichter als ihre historischen Vorbilder. Die unverwechselbare ornamentale Optik dieser Designs findet man ab 2017 ganz sicher wieder in vielen Wohnräumen. Ebenfalls eine völlig neue Entwicklung für das nächste Jahr sind Fliesen in Stoffoptik: Wer sich bislang nicht zwischen Fliese und Teppichboden entscheiden konnte, braucht das jetzt nicht mehr. Die Imitate vermitteln erstaunlich realistisch die Optik von verschiedenen Stoffbelägen in ganz unterschiedlichen, aber meist eher gedämpften Mustern.

Neben Großen

Auch wieder ganz kleinen Formaten

Während bei Bodenbelägen die Großformate weiterhin den Ton angeben, mischen sich bei der Wandgestaltung 2017 auch zunehmend kleinere Formate in die Gestaltungen.

Bei Wandbelägen besonders im Kommen ist ein Fliesen-Stil, der sich "Metro Optik" nennt. Das sind schmale Fliesen-Riemchen, ganz ähnlich wie Klinker, die aber häufig in mehreren unterschiedlichen Farben, auch als Patchwork, nebeneinander verlegt werden.

Der Name dieses Designs stammt von den typischen Fliesen der Pariser U-Bahn, dort Bisauté genannt, und wird unter anderem auch für Webseiten und von Windows-Oberflächen als absoluter Design-Trend verwendet. Von dieser Optik haben wir also sicherlich in Zukunft mehr zu erwarten.

Fliesenfarben

Im Trend

Bei Fliesen-Trends geht es natürlich nicht nur um Formen und Muster, sondern vor allem auch um Farben. Für 2017 sticht besonders eine Farbe ganz besonders ins Auge: Dunkelgrün. Man begegnet ihr in diesem Jahr praktisch überall - und das ist auch bei Fliesen nicht anders.

Daneben sind auch warme Cotto-Töne im kommenden Jahr sehr beliebt, auch als Mosaik oder Verblender. Sie schaffen einen guten Ausgleich zu den oft nüchterner und kälter wirkenden Innenraumdesigns im kommenden Jahr und vermitteln Wärme und Behaglichkeit im eigenen Wohnraum.

Diese Themen könnten Sie ebenfalls interessieren:

Bauplatten - der perfekte Grund für Ihre Fliesen.

Mehr sehen
Neubau, Renovierung oder Sanierung von Wohnungen und Häusern – mit Bauplatten lassen sich individuelle Gestaltungswünsche in Wohn- und Schlafbereichen, Bädern, Küchen und Arbeitszimmern ohne großen Aufwand realisieren.

Ästhetik XL – Fliesen im Großformat.

Weiter zum Thema
Großformate sind und bleiben das Maß der Dinge in der gesamten Fliesenwelt. Und das nicht ohne Grund: 90, 120, ja sogar 300 cm Kantenlänge schaffen ein völlig neues Raumgefühl.

Was bedeutet eigentlich: Abriebgruppe?

Jetzt entdecken
Bodenbeläge unterliegen wie alle Gebrauchsgüter einem natürlichen Verschleiß. Bei Fliesen wird er Abrieb genannt. An der Abriebgruppe erkennen Sie, wie verschleißfest eine Fliese ist, und für welche Einsatzbereiche sie empfohlen wird.

Fliesen verlegen leicht gemacht.

Weiter zum Thema
Fliesen verlegen ist eine besondere Kunst. Trotzdem ist es auch für handwerklich begabte Heimwerker möglich, Fliesen korrekt und optisch ansprechend zu verlegen.